. .
Warnung Ladefehler eines Moduls
Mindestens eines der Module auf dieser Seite konnte nicht geladen werden. Dies kann ein einmaliger Fehler sein, aktualisieren Sie daher die Seite (drücken Sie hierfür in den meisten Browsern die Taste F5). Wenn der Fehler erneut auftritt, informieren Sie bitte den Portalbetreuer.

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es

Der JCI ist bekannt dafür, mit seinen Benefiz-Veranstaltungen Gutes in die Welt zu tragen. Es ist schön, dass der JCI Liechtenstein-Werdenberg dazu beitragen kann, dass die Welt, dort, wo sie zu zerbrechen scheint, ein wenig menschlicher wird. Dieses Jahr wählte der JCI Liechtenstein-Werdenberg ein Projekt aus, das den Kindern Tibets im Exil Heimat geben soll.

Die Udo Jürgens Foundation baut in Mussoorie/Nordindien eine Schule mit Campus, die für etwa 200 tibetische Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren Bildungs- und Erfahrungsort sein soll.

Ein aufwändiges Projekt, das bitter nötig ist und von lokalen Unterstützern nicht zu realisieren ist. Helfen wir den Ärmsten, den Hilflosesten unter den Armen, nämlich den Kindern, dann bauen wir an der Zukunft mit.

JCI Liechtenstein - Werdenberg
Der Verein besteht aus jungen, engagierten Menschen aus dem Fürstentum Liechtenstein und aus der Region Werdenberg im Alter von 20 bis 40 Jahren.
Ihre Mission ist es, zur Weiter-entwicklung der weltweiten Gemeinschaft beizutragen.

Mit dem Gewinn des Awards „Bestes Fundraising Projekt“ in den Jahren 2003 und 2005 der Junior Chamber Switzerland Foundation und mit dem Projekt-Controlling vor Ort, hat sich die JCI-LW viel Vertrauen bei den Spendern erarbeitet. Einen besonderen Hinweis verdient der im Jahr 2010 verliehene JCI Award für das beste Fundraising Projekt Burkina Faso. Mit die- sem Award wurde das Engage- ment des JCI auf europäischer Ebene honoriert.